FDP Ortsverband Singen

Kandidatenvorstellung der FDP für den Gemeinderat

Drei Gemeinderäte auf den Spitzenplätzen 
https://www.wochenblatt.net/heute/nachrichten/article/volle-und-namhafte-liste-der-fdp/

SINGEN.

Die FDP präsentierte letzte Woche ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die anstehende Gemeinderats- und Kreistagswahl. 32 Kandidaten machen die Liste komplett, die mit 9 Frauen und allen Altersklassen, sowie verschiedenen Nationalitäten eine namhafte runde Sache ist. Die ersten Listenplätze sind durch die aktuellen Gemeinderatsvertreter der FDP besetzt mit Kirsten Brößke, Peter Hänssler und Christine Waibel. Auf Platz 4 kandidiert Tassilo Richter, der für die FDP bereits für den Bundestag angetreten ist. Es folgen bis zu Platz 10: Volker Mußgnug, Heiko Stärk, Matthias Müller, Daniel Wäschle, Carina Müller und Christine Witzke.

Für den Kreistag kandidieren Kirsten Brößke (Platz 1) und Markus Bumiller  (Platz 2)

Die Vorsitzende des Ortsverbandes zeigte sich stolz, dass neben bekannten auch viele neue Gesichter die Liste mit frischem Wind und Dynamik bereichern. Inhaltlich sind Digitalisierung und der Breitbandausbau, genauso wie die Bildungsvielfalt oder die Aufwertung der Innenstadt wichtige Themen im Wahlprogramm der FDP.  Die FDP stehe für die bewährten liberalen Tugenden: Realistische Ausgabenpolitik und der seriöse, sparsame treuhänderische Umgang mit dem Geld der Steuerzahler. Die Fraktion habe bei ihren Enzscheidungen stets verantwortungsbewusst zum Wohl der Stadt Singen und ihrer Bürgerinnen und Bürger gehandelt.! Dies soll auch in der nächsten Wahlperiode fortgesetzt werden.

Dass der Ortsverband gut aufgestellt und vorbereitet in den Wahlkampf startet, zeigte in der Vorstellung der Kampagne und der bereits gestalteten Wahlplakate.

Mehr Informationen auch über Wahltermine gibt es unter www.fdp-singen.de

 

Wahlplakat der FDP in Singen